Autismus zur Sprache bringen: Erster Fachtag “Autismus & Sprache”

Kinder mit Autismus haben ein „Image-Problem“. Ihre Schwierigkeiten bei der sozialen Kontaktaufnahme und Kommunikation werden von der Gesellschaft oft als „schwieriger Charakter“ oder „fehlende Erziehung“ missverstanden. Hinzu kommen häufig Defizite in der Sprachentwicklung. Die Patienten liegen in ihrer sprachlichen Entwicklung oft weit zurück. Um diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu widmen, gründete Logopädin Kristin Snippe 2013 den logopädischen Arbeitskreis „Autismus & Sprache“, der am 29. November in Berlin seinen ersten interdisziplinären Fachtag veranstaltete.

Fachtagbild Weiterlesen …